e-invest*, exclusive investments*, Nachrichten, smart investments & investment strategie, WKN A0JL9W, ISIN DE000A0JL9W6

Home

Investments

Portfolio

Nanotech

Track Record

Management

Kontakt

Login

exclusive-investments, smart investments, investment strategie, aktien, portfolio, asset allocation, risikoverteilung, geldanlage, wein- und weinkeller, high end interiors, edelmetall

EXCLUSIVE INVESTMENTS, CLEANTECH, ENERGY AND NANO, INVESTMENTS, DEPOT NACHRICHTEN, PORTFOLIO NEWS, Nachrichten, Veränderungen im Portfolio, Aktienkauf, Aktienverkauf, Kauf von Aktien, Verkauf von Aktien, Goldproduzenten

Nachrichten / Portfolio News

Mai 2o24 +++ ETFs +++ Seit Anfang des Jahres bauen wir die Investitionen in Wasser und regenerative Energien aus. Hierzu nutzen wir die ETFs "Amundi MSCI Water ESG Screened UCITS ETF Dist" (LYXWAT / ISIN FR0010527275 / WKN LYX0CA) und "Global X Renewable Energy Producers UCITS ETF" (RNRG / ISIN IE00BLCHJH52 / WKN A2QPB6). Letzter zeigte in der Vergangenheit eine deutliche Underperformance, wie die gesamte Branche der alternativen Energien, was unserer Meinung nach, eine gute Gelegenheit für gesunde Einstiegskurse bietet. Die Themen Wasser und Energie werden stetig mehr in den Fokus rücken, nicht zuletzt, da auch ein Zusammenhang zwischen KI-Rechenzentren, Kühlung und Energieversorgung diskutiert werden wird. Abgesehen davon wird sich Wasser langfristig noch als eines der wichtigsten Elemente erweisen. Die letzte Auswertung unserer Asset Allocation (Verteilung unserer Investitionen über Branchen, Länder und Unternehmen) hatte, bedingt auch durch die Dynamik der Kursentwicklungen, respektive der Positionsgrößen im Portfolio, ein Defizit an Invest in AI (KI - Künstliche Intelligenz), Blockchain & Crypto, Cybersecurity (Sicherheit & Software) sowie Anlagen in den USA ergeben. Um diese Lücke zu schließen wurden diese drei, in USD laufenden ETFs in unsere Watchlist aufgenommen: "WisdomTree Artif.Intel..U.ETF Registered Shares USD Acc.o.N." (WTI2 / ISIN IE00BDVPNG13 / WKN A2N7KX), der "VanEck Cr.and Blockch.Innv. Reg. Shs A USD Acc. oN" (DAVV / ISIN IE00BMDKNW35 / WKN A2QQ8F) und "RIZE ICAV-R.Cyb.Sec.+D.Prv.ETF Reg. Shares USD Acc. ETF oN" (RCRS / ISIN IE00BJXRZJ40 / WKN A2PX6V). Wir werden noch in diesem Quartal beginnen hier erste Positionen aufzubauen und diese, bis zum Erreichen eines US-Anteils (Länderverteilung) von bis zu max. 1o% (akt. 2,87%), bzw. einer ETF-Quote von ca. 1o% (akt. in unserem e-invest* Portfolio weiter ausbauen.

September 2o23 +++ US Technologieaktien +++ Die sehr starken Kursanstiege der größten US-Technologieaktien wie NVIDIA & TESLA bieten unserer Meinung nach im Umfeld des durch höhere Zinsen attraktiver gewordenen Anleihemarktes, optimale Chancen auf Rücksetzer Richtung objektiveren Bewertungsniveaus. Faktoren sind ein Abkühlen der Weltwirtschaft, was sich in niedrigeren Auftragseingängen, hohen Lagerbeständen und ansteigenden Verschiebungen von Lieferterminen quer durch alle Branchen darstellt, gepaart mit saisonalen und statistischen Erfahrungswerten (Entwicklung der Märkte in den ersten Septemberwochen), tatsächlich eine seltene Konstellation. Bei NVIDIA kommen mögliche Exportverbote nach Saudi-Arabien, einem der größeren Kunden dem Handel mit China unterstellt wird, sowie die psychologische Marke von 500USD pro Aktie (bei unglaublichem Bewertungsniveau, KGV 120?!) ins Spiel. Wir nutzen Hebelprodukte auf fallende Aktienkurse der "heißgelaufenen" Tech-Giganten als Absicherungsgelegenheit unserer Depots. Falls die Aktien nur leicht zurückkommen, werden mit Sicherheit auch Analystenhäuser, Banken und Investoren, die für die Kurs-Gewinn-Verhältnisse zu Grunde gelegten Wachstumszahlen neu bewerten, was eine Bubble sichtbar werden lassen und entsprechende Reaktionen veranlassen wird. Den Return on Invest dieser Spekulation werden wir zum Ausbau unseres e-invest* Portfolios verwenden, unsere Beteiligungen werden nicht reduziert.

August 2o23 +++ Energie +++ Weiteres Kurspotential für unsere VERBIO Vereinigte Bioenergie SE ergibt sich aus dem strategischen Ziel der nachhaltigen Energieproduktion, geforderter Energieunabhängigkeit & Versorgungssicherheit, gepaart mit den Fakten "Einhaltung gesetzlicher Vorschriften" & international aufgestellt "diversifizierten Produkten".

Juli 2o23 +++ KI & Quantencomputer +++ Quantencomputer haben das Potenzial, erhebliche Fortschritte bei der Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) zu erzielen. Hier 4 Bereiche, in denen Quantencomputer eine Rolle spielen könnten: 1) Optimierung: Quantencomputer sind aufgrund ihrer Fähigkeit, komplexe Optimierungsprobleme zu lösen, viel leistungsfähiger als klassische Computer. Dies könnte dazu beitragen, die Effizienz und Leistung von KI-Modellen und -Algorithmen zu verbessern. Beispielsweise könnten Quantencomputer bei der Optimierung neuronaler Netzwerkarchitekturen helfen oder die Hyperparameteroptimierung beschleunigen. 2) Maschinelles Lernen: Quantencomputer könnten neue Möglichkeiten für maschinelles Lernen eröffnen. Quantenalgorithmen, wie beispielsweise der sogenannte Quanten-Support-Vektor-Maschinen-Algorithmus, könnten bessere Ergebnisse bei der Klassifizierung und Regression liefern. Quantencomputer könnten auch in der Lage sein, komplexe Datenstrukturen zu modellieren und Muster zu erkennen, die für klassische Computer schwer zu erfassen sind. 3) Datenanalyse: Die Verarbeitung großer Datenmengen ist ein zentraler Bestandteil der KI. Quantencomputer könnten die Fähigkeit haben, große Datenbanken schneller zu durchsuchen und komplexe Analysen durchzuführen. Dies könnte zu Fortschritten in den Bereichen Datenbankabfragen, Data Mining und der Extraktion von Erkenntnissen aus unstrukturierten Daten führen. 4) Simulation: Quantencomputer könnten zur Simulation komplexer Systeme verwendet werden, die für klassische Computer unzugänglich sind. Dies könnte in verschiedenen Bereichen der KI von Bedeutung sein, zum Beispiel in der Materialwissenschaft, der Medikamentenentwicklung oder der Optimierung von Verkehrsflüssen. Mit unserem Investment in die D-Wave Quantum Inc. (ISIN US26740W1099, WKN A3DSV9) setzen wir zugleich auf einen der aussichtsreichsten Kandidaten und parallel auf die Entwicklung weiterer spezifischer Quantenalgorithmen und -techniken, die auf die Besonderheiten von Quantencomputern zugeschnitten sind. Unser stetig gesteigerter und gewachsener Anteil an Quantencomputertechnologien im e-invest* Portfolio liegt in Q2/Q3 bei ca. 15% und bildet somit tatsächlich die größte Position.

Februar 2o23 +++ BIO- ENERGIE +++ Eines unserer größten Portfoliounternehmen, die VERBIO Vereinigte Bioenergie AG (DE000A0JL9W6/A0JL9W), bereitet den Wechsel der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) vor. Beschlussvorschläge dazu werden lt. VERBIO einer außerordentlichen Hauptversammlung vorgelegt.

exclusive investments - smart return on bioenergy invest exclusive investments - e-invest* asset allocation

Entwicklung und Geschäftszahlen sind erstklassig, nicht nur die Biomethanproduktion lag erneut auf Rekordniveau. CO2-Einsparung aus fortschrittlichen Biokraftstoffen übrigens ca. 4o%! Unser Anteil ENERGIE im e-invest* Portfolio liegt Stand Q1/2023 bei 7,o9%, direkt nach LUFT- & RAUMFAHRT mit 2o,8o% und EDELMETALLEN mit 33,11%.

Dezember 2o22 +++ ROHSTOFFE +++ Unsere Beteiligung Almonty Industries Inc. (ISIN/WKN: CA0203981034/A1JSSD/TSX:ALL.TO) meldet ein weiteres Quartal mit positivem EBITDA aus dem Bergbaubetrieb. Wolfram & -oxide werden mit Sicherheit die strategischen Rohstoffe sein, die trotz erwartetem Konjunkturrückgang einzelner Regionen, nicht zuletzt durch notwendige technische und politische Entwicklungen in den Sektoren Aerospace & Defence, weiterhin stabile und wachsende Nachfrage erfahren werden. Speziell den Sektoren Raumfahrt & Militär stehen einmalig große Programme in Aussicht, welche u.a. mit Steuergeldern finanziert werden. Unser Rohstoffanteil im e-invest* Portfolio liegt aktuell bei 2,64%.

November 2o22 +++ CRYPTO +++ Über den VanEck Crypto Leaders ETN (ISIN:DE000A3GWEU3/WKN:A3GWEU/Index Ticker:MVLEADV/Symbol:VTOP) beteiligt sich unser e-invest* smart investment fonds erstmals (indirekt) an folgenden Kryptowährungen: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Cardano (ADA), Polygon (MATIC), Polkadot (DOT), Solana (SOL) & Avalanche (AVAX). Das Crypto-Basket bildet aktuell (Stand 29.11.2o22) folgende Diversifikation ab: BTC 32,84% / ETH 30,78% / ADA 12,09% / MATIC 8,11% / DOT 6,71% / SOL 5,44% & AVAX 4,09%. Entgegen unserer Philosopie sich ausschließlich an Crypto-Börsen, bzw. -handelsplätzen zu beteiligen, um an Chancen des Crypto-Sektors beteiligt zu sein, zeigen die aktuellen Kurse der Kryptowährungen unserer charttechnischen Einschätzungen nach, einen nicht zuletzt des FTX- und jetzt auch BlockFi-Desasters geschuldeten panikartiken Aus- bzw. Überverkauf, was wir als operative Einstiegsgelegenheit für kurzfristige Chancen bei mittlerem Risiko einstufen. Unser Portfolio ist ausreichend diversifiziert und wir setzen ein Limit von 2,5% bei der Positionsgröße. Nach dem Crypto-Crash spekulieren wir nun auf potentielle Kursstabilisierungen im sich reorganisierenden Crypto-Markt, auch da sich Regulierungen andeuten. Alle unsere Handelsaktivitäten und ggf. auch weitere Crypto-Trades, finden sich in unseren Transaktionen.

Oktober 2o22 +++ CANNABIS +++ Liberalisierung und Legalisierung schreiten voran. Über den Rize Medical Cannabis And Life Sciences UCITS ETF beteiligen wir uns indirekt an folgenden Unternehmen: PERRIGO COMPANY LIMITED, PERKINELMER INC, JAZZ PHARMACEUTICALS PLC, SCOTTS MIRACLE, AMYRIS INC, ABBVIE INC, NOVARTIS AG, TEVA PHARMACEUTICAL INDS LTD, GROWGENERATION CORP, CARA THERAPEUTICS INC, HYDROFARM HLDGS GROUP INC, PHARMACYTE BIOTECH, ZYNERBA PHARMACEUTICALS INC, URBAN-GRO INC, INTERCURE LTD, ALKALINE WTR CO INC, TAAT GBL. ALTS. & CARDIOL THERAPEUTICS INC. Der international agierende Cannabis-ETF mit Sitz in Irland hat derzeit 18 Beteiligungen, wird von IQ EQ Fund Management (Ireland) Limited verwaltet und ist unter folgenden Daten (ISIN:IE00BJXRZ273/WKN:A2PX6U/Basis Ticker:FLWR/Symbol:BLUM) zu finden. Aktuell liegt der Wert ca. 40% unter dem Ausgabepreis (Auflage 12/02/2020), was wir als chancenreiche Einstiegsgelegenheit für eine erste Tranche nutzen. Mit dieser Position, respektive diesen Beteiligungen, rüsten wir unser e-invest* Portfolio strategisch und ausreichend diversifiziert für potentielle Gewinne im wachsenden Cannabis-Markt. Über weitere Transaktionen im Sektor informieren wir hier.


eclusive investmens - smart return on space invest


August 2o22 +++ New Space / II +++ Die Welt dreht sich, wenn auch nur gefühlt, immer schneller. Seit geraumer Zeit bauen wir unsere Positionen, mit Fokus auf Elektronik, Energie und Raumfahrtsysteme stetig weiter aus. Speziell bei notwendigen strategischen Überlegungen der Elektronikbranche, die Lieferketten neu zu diversifizieren und europäische Hersteller wie Zulieferer aufzuschalten und/oder zu entwickeln, bieten sich Chancen. Nicht nur die Chipindustrie sucht belastbare Partner und Lieferquellen außerhalb etablierter und politisch sensibler Märkte, was unweigerlich mit Investitionen in weitere Anlagen, Infrastruktur und Rohstoffquellen verbunden sein wird. Etwas zukunftsweisender aber auch riskanter sind unsere Transaktionen im Bereich Raumfahrt. Hier bauen wir unser Portfolio konsequent und optimierter mit Technologien aus, welche für die ambitionierten Pläne der großen Nationen benötigt werden, nicht ausschließlich um Fracht ins All sowie Fertigungsprozesse am Boden und inzwischen tatsächlich auch im Orbit realisieren zu können. Längst verwandeln sich hierfür freigegebene Budgets, auch für bemannte Raumfahrtprogramme, in Auftragsbestände und Umsätze. Im NASA Haushalt 2022 finden sich fast 25Mrd. US$ und die ESA plant 7,2Mrd.€ auszugeben. Die Anzahl der geeigneten Hersteller und Lieferanten ist im Verhältnis zu anderen Branchen jedoch überschaubar. Einige davon finden sich bei uns im e-invest* Portfolio mit Links auf die Webseiten mit Daten, Programmen, Zahlen und weiteren Fakten. Die Nachrichtenlage in der Öffentlichkeit verdichtet sich zunehmend über den Betrieb der ISS hinaus und Informationen über ESDM (Exploration Systems Development Mission) sowie HEOM (Human Exploration and Operations Mission) werden nachgefragt. Die Tatsache, dass wir nicht nur ins Weltall starten um medienwirksam die Fahne in die Mondoberfläche zu stecken, wird langsam greifbarer. Inzwischen wird am 3D-Druck in der Umlaufbahn bis zur Crew-Gesundheit im Habitat-System FSH (Foundation Surface Habitat) geforscht, welches bis zu 4 Astronauten bis zu 60 Tage beherbergen soll - sprich - die Programme sind atemberaubend. Ein großer Teil der Aufträge wird mit hoher Wahrscheinlichkeit über kommerzielle Partner, auch börsennotierte Unternehmen abgewickelt und damit ist nicht nur SpaceX gemeint ;)

Dezember 2o2o - CORONAVIUS Update (2019-nCoV) - Die internationalen Börsen scheinen die Realität zu ignorieren und steigen nahezu jeden Tag auf neue Rekorde. Wir weiten unsere Wetten auf eine Kurskorrektur aus und verkaufen teilweise strategisch Positionen unserer Aktienbestände auch ohne Gewinn, um diese später günstiger zurückkaufen zu können. Inzwischen laufen auch riskante Wetten auf fallende Kurse in den USA mit Hebelzertifikaten auf den DowJones (z.B. TuBear O.End, WKN: CJ5QU1 / ISIN: DE000CJ5QU11), den S&P500 (z.B. TuBear O.End, WKN: CU831N / ISIN: DE000CU831N4) und die NASDAQ (z.B. TurboS O.End, WKN: SB9EVP / ISIN: DE000SB9EVP3). Die Summe unserer SHORT-Investments liegt aktuell bei 25% des e-invest* Portfolios. Unsere Handelsaktivitäten dazu finden sich transparent wie immer auf unserer Seite Transaktionen.

November 2o2o - CORONAVIUS Update (2019-nCoV) - II. Lockdown. Die positiven Nachrichten der Impfstoffhersteller haben die Märkte weiter steigen lassen. Wir erwarten, dass die Marktteilnehmer nun langsam der Realität ins Auge sehen werden und sich Gedanken über die wirtschaftlichen Auswirkungen einer Impfstoffstrategie machen, die bis zu Ihrer tatsächlichen Wirksamkeit mehr Zeit in Anspruch nehmen wird als geplant. Dazu stellen wir uns jetzt defensiv auf, haben inzwischen bei einem Großteil unserer Aktienbestände Gewinnmitnahmen realisiert und die Cash-Quote signifikant hochgefahren. Unsere Positionen an den Luftfahrtunternehmen Airbus (NL0000235190/938914) und Lufthansa (DE0008232125/823212) wurden temporär geschlossen. Um an den anstehenden Kursverlusten, bzw. Rücksetzern positiv partizipieren zu können, wurden riskante Wetten auf fallende Kurse mit Hebelzertifikaten (z.B. mit Société Générale Effekten GmbH TuBear O.End DAX, WKN: CJ487T, ISIN: DE000CJ487T7) und Optionsscheinen (z.B. mit Société Générale Effekten GmbH Put 18.12.20 DAX, WKN: CL13NG, ISIN: DE000CL13NG1) gestartet. Bei der Aktie der SHOP APOTHEKE EUROPE (NL0012044747/A2AR94) setzen wir weiterhin auf eine "Normalisierung" des durch Corona gehypten Aktienkurses, da die Fundamentaldaten und der Einstieg AMAZONs in den Pharmavertrieb aus unserer Sicht nicht für ein derart hohes Kursniveau sprechen. Eine detaillierte Übersicht der Veränderungen in unserem e-invest* Portfolio findet sich wie gewohnt auf unserer Seite Transaktionen.

September 2o2o (III) +++ Coronavirus SARS-CoV-2 +++ Kommentar in eigener Sache... Sieht tatsächlich danach aus, als ob wir anscheinend nicht alle nötigen Möglichkeiten einer wirksamen Verteidigung in allen Bereichen ausreichend analysiert und bewertet hatten. Jetzt stehen wir seit Anfang des Jahres mit allen unseren technologisch und qualitativ hochwertigen Abwehrsystemen zu Land, zu Wasser und in der Luft, nicht zuletzt in Cyberraum und Space einem neuen Gegner gegenüber, der uns nachhaltig zu schaffen macht und wir sehen noch immer keine anderen Lösungsansätze als den Dornröschenschlaf. Entweder werden die passenden großen Bio-Kaliber noch nicht öffentlich und/oder medienwirksam herausgeholt oder unsere Spezialisten haben wohl wirklich geschlafen… Sitemap. Bitte objektiv bleiben aber nicht anstecken lassen, erst recht nicht von Panik und Kurzschlussreaktionen! Übertriebene Börsenreaktionen fordern bedachtes Handeln.

September 2o2o (II) - Die in unserem letzten CORONA-Artikel durch die COVID19-Situation bedingten Chancen wurden erfolgreich genutzt und die im März/April durch unser Investment Committee abgewogenen Investitionsentscheidungen haben für die erwarteten Gewinne gesorgt. Um bei dem derzeitigen Kursniveau Chancen für weiterhin überdurchschnittliche Rendite zu nutzen, werden neue innovative Vorschläge für riskantere Beteiligungen, bzw. Positionen mit höheren Renditechancen geprüft, selbstverständlich nur im vorgesehenen, bzw. berechneten Volumen. Die Aktiengewinne der letzten Monate haben zur Freigabe frischen Risikokapitals im e-invest* Portfolio gesorgt. Gern lassen wir an dieser Stelle auch Interessenten daran teilhaben, wie sich jetzt in einem definitiv höheren Risikobereich aufstellt werden könnte, um Profit an überdurchschnittlichen Entwicklungen zu realisieren. Für folgende Investitionen wurden Bewertungen sowie Investitionsprüfungen durchgeführt: 180 Degree Capital Corp. (ISIN/WKN: US68235B1098/A2DN5F - investiert in Risikokapital wie Bio- und Nanotechnologie und ist u.a. mit einer 8Mio$ Beteiligung in dem amerikanischen Unternehmen D-Wave Systems investiert, welches als einer der Pioniere in diesem Bereich bereits Umsätze mit funktionierenden Quantencomputern erzielt), Vita 34 AG (ISIN/WKN: DE000A0BL849/A0BL84 - nach mehreren Übernahmen inzwischen Europas größte Stammzell-Blutbank mit Sitz in Leipzig), Virgin Galactic Holdings, Inc. (ISIN/WKN: US92766K1060/A2PTTF - bietet für ca. 250.000$ mehrstündige Flüge inkl. Schwerelosigkeitserlebnis für erste Weltraumtouristen an. Auf dem Rücken eines Flugzeuges werden die Spaceships (vor ca. einem Monat wurde der neue Raumgleiter vorgestellt) auf Höhe gebracht und starten von dieser Position aus Richtung Orbit), GAZPROM (ISIN/WKN: US3682872078/903276 - hier gehen wir ins Risiko und verdoppeln die Positionen, da unserer Meinung nach nicht davon ausgegangen werden sollte, dass das Projekt Nord-Stream II endgültig gestoppt wird). Selbstverständlich weisen wir darauf hin, dass dies keine Empfehlung zum Handel mit diesen Aktien und/oder Wertpapieren der erwähnten Papiere ist. Wir beachten beim Wertpapierhandel passende Diversifizierung und korrekte, nicht zuletzt auf Erfahrung basierende definierte Regeln für nahezu emotionslose Investitionsentscheidungen, welche bei e-invest* zu annähernd optimaler Asset Allocation führen.

September 2o2o (I) +++ New Space +++ Mit der Diskussion über einen möglichen neuen europäischen Weltraumbahnhof, bzw. eher Weltraumflughafen, sicher auch angetrieben von medial gehypten parallelen Aktivitäten des SpaceX-Gründer Elon Musk, werden inzwischen Pläne für eine Offshore-Startplattform fokussiert. Allein in Deutschland finden sich drei Micro-Launcher Startups, welche eine solche Lösung für Raketen kleiner Formate nutzen könnten. Rocket Factory Augsburg z.B., ein Tochterunternehmen des Bremer Raumfahrtspezialisten OHB, liefert bereits positive Ergebnisse einer Standortprüfung in der Nordsee. Die OHB System AG wirbt bereits für ein solches europäisches Raumfahrtprojekt, da signifikante Kostenersparnisse beim Start tausender Micro-Satelliten realisiert und neue Umlaufbahnen erschlossen werden könnten. Da die Börse bekannterweise und erfahrungsgemäß auf zukünftige Ereignisse setzt, erweitern wir unsere Vorstellungen offiziell strategisch auf mögliche Hyperschallreisen um unseren Planeten, ggf. auch zu Mars, Mond & Co. sowie das Astroiden-Mining (Weltraumbergbau). Beim Ausbau der Raumfahrtbranche in unserem Portfolio nutzen wir derzeit verschiedene Aktien, u.a. bekannte Schwergewichte wie AIRBUS, innovative Wachstumsunternehmen wie OHB in Bremen aber auch kleinere wie Virgin Galactic mit greifbaren Ideen. Unabdingbar bei risikobereiter Auswahl an Investition in Unternehmen und/oder Wertpapiere der Raumfahrtbranche ist und bleibt die Prüfung von grundlegender Kriterien um Fehlinvestitionen zu vermeiden. Nicht jede Raumfahrtschmiede, die fantastische oder visionäre Ideen verkauft, hat eine gesunde Aktionärsstruktur, ausreichend lange Historie, ein gutes und belastbares Management sowie stetige und transparente Umsätze mit ausreichend Potential. Virgin Galactic da fällt z.B. aktuell u.a. noch bei den Gewinn- & Umsatzkennzahlen durch, bleibt aber interessant, da die Story eines einfachen mehrstündigen Ausfluges in den Weltraum entgegen größeren Plänen kurz- bis mittelfristig realisiert werden kann. Bei Erfolg könnte ausreichend Kapital generiert werden um sich zukünftig durch Eigenentwicklungen und/oder anorganisches Wachstum zum Global-, bzw. "Space"-Player zu entfalten. Das Wachstumspotential bei Aktien der Raumfahrt wird auf Basis neuer Erkenntnisse, Veröffentlichungen, hochauflösenden Bildern internationaler Expeditionen und dem nötigen technologischem Fortschritt bei Quantencomputern und künstlicher Intelligenz definitiv ansteigen. Wir bauen unsere Positionen unter Beachtung des Risikomanagements sukzessiv aus. Eine Übersicht zu unseren Transaktionen finden Sie hier.

März 2o2o - CORONAVIUS Update (2019-nCoV). Der weltweite Ausverkauf an den Märkten, vor allem die unserer Einschätzung nach teils panikartigen Reaktionen wurden genutzt, um u.a. die Aktienbestände an AIRBUS (NL0000235190/938914) zu verdoppeln. Weiter wurden Aktien der Deutschen Telekom AG (DE0005557508/555750), der OHB SE (DE0005936124/593612), der PVA TePla AG (DE0007461006/746100), der National Bank of Greece S.A.(GRS003003027/A2ABB9)sowie der Lufthansa Group (US2515613048/910979) mit weiteren Positionen ausgebaut. Ein verhältnismäßig guter Einstiegskurs bei GAZPROM PJSC Nam. Aktien (US3682872078/903276) veranlasste zum Aufbau einer neuen Position. Eine detaillierte Übersicht der Veränderungen im e-invest* Portfolio befindet sich auf unserer Seite Transaktionen.

Februar 2o2o - CORONAVIUS (2019-nCoV). Aktuell werden die hochvolatilen Märkte mit höchster Priorität und in kürzeren Intervallen auf potentielle Auswirkungen auf unsere Anlagen und Wertpapiere analysiert. Bis auf kleine Anpassungen werden keine Veränderungen der Portfoliostrukturierung (asset allocation) im e-invest* Portfolio vorgenommen. Unserer Einschätzung nach werden auch bei dieser globalen Herausforderung die "Hartgesottenen" den "Zittrigen Händen" überlegen sein. Basis bilden u.a. geringe Ausbreitungswarscheinlichkeit (außerhalb Chinas) und Mortalitätsrate (mit ca. 4% kleiner der SARS-Pandemie 2oo2/2oo3) im Verhältnis zu normalen Grippewellen. Ein durch internationale Zusammenarbeit global als professionell zu bezeichnender Umgang mit dieser Herausforderung, schnellerer Informationsaustausch und operative Entscheidungen in Verbindung mit verfügbarem Fachwissen werden zeitnah erste Wirkstoffe und somit Hoffnung auf überschaubare Auswirkungen für Menschen, Handel, Logistik und Industrie in Aussicht stellen.

April 2o19 - THE BOEING COMPANY (850471/US0970231058) - Der Aktienkurs der Boeing Co/The (BA:US) wurde unserer eigenen Einschätzung nach viel zu lange, vielleicht gar durch Stützungs- und Aktienrückkäufe stabil gehalten. Nicht nur das andauernde Grounding der B737 Max Flotte (ca. 350 Flugzeuge) wird sich noch signifikant auf den Aktienkurs auswirken. Charttechnisch sehen wir noch immer ein, bis auf um einen Ausbruch rückgesetztes Allzeithoch. Durchaus macht die zivile Flugzeugproduktion nur einen Teil der Umsätze beim weltgrößten Hersteller von Luftfahrt-, Militär- und Weltraumtechnik aus, jedoch handelt es sich hier sozusagen um das Brot- und Buttergeschäft, vielleicht vergleichbar mit dem Passat bei VW. Bei allem Respekt, die Gesammtkosten lassen sich nur mit erheblichem Aufwand beziffern, da auch Image- und Vertrauensverluste eine Rolle spielen. Wir wagen uns die Papiere zu shorten und mit Hebelzertifikaten (Endlos, z.B. WKN CU8P8U, ISIN DE000CU8P8U4) mittelfristig auf einen fallenden Aktienkurs zu setzen.

Oktober 2o18 - 180 Degree Capital Corp. meldet vier neue Beteiligungen. Auch unser Portfolio erweitert sich somit indirekt mit Anteilen folgender, börsennotierter Unternehmen: Airgain, Inc., EMCORE Corporation, Lantronix, Inc. und PDL BioPharma, Inc.. Bei Airgain, Inc. handelt es sich um einen Anbieter fortschrittlicher Antennentechnologien, die Hochleistungs-Funknetzwerke in den Märkten für vernetzte Haushalte, Unternehmen, Automobile und Internet der Dinge (IoT) ermöglichen. Die EMCORE Corporation fungiert als Anbieter von Mixed-Signal-Produkten, die in Verteidigungssystemen, Hochgeschwindigkeitskommunikation und Netzwerkinfrastrukturen eingesetzt werden. Lantronix, Inc. bietet sichere Datenzugriffs- und Verwaltungslösungen für IoT-Assets. PDL BioPharma, Inc. ist Inhaber von Lizenzrechten, Schuldverschreibungen und anderen Vermögenswerten in der Biotech-, Pharma- und Medizinproduktebranche. Einen Überblick über die Beteiligungen der "180" befindet sich in unserem e-invest* nanotechnologie content.

Mai 2o18 - Siliziumkarbid (SiC)-Wafer sind die Basis für zeitgemäße Leistungselektronik. Unseren Wiedereinstieg bei Kristallzuchtanlagen realisieren wir über die Beteiligung an der PVA Tepla AG, bzw. indirekt an der PVA Crystal Growing Systems GmbH (CGS GmbH). Somit setzt unser e-invest* smart solution fonds im Energiebereich neben Infrastruktur und Verteilung auch auf Materialien für Hochleistungs-Bauelemente. Bauteile aus Siliziumkarbid sind deutlich energieeffizienter und temperaturbeständiger als Silizium. Mit der Entwicklung von E-Mobilität sowie dem Ausbau von Offshore- und Solarenergie wächst der Markt der Leistungselektronik entsprechend stark.





März 2o18 - Langsam wird es wieder interessant, Gegenbewegungen und Rücksetzer bieten Chancen, gerade in diesen volatilen und angespannten Märkten. Nach der Bekanntgabe des Innogy-Deals von RWE und EON und dem damit verbundenem, weiteren, deutlichen Kursanstieg von knapp 1o% der RWE St. Aktie, nutzen wir WAVE Put - Zertifikate (z.B. WKN DM864A /ISIN DE000DM864A1) um kurzfristig am fallenden Kurs der RWE AG St. zu profitieren. Hier geht unser e-invest* smart solution fonds sozusagen "short", denn übertriebene Kursbewegungen glätten sich kurz- bis mittelfristig.

Januar 2o18 - Luftholen. Unsere Wertpapierebestände wurden signifikant reduziert, bzw. einzelne Positionen zwischenzeitlich aufgelöst, Cash hochgefahren, nahezu nur physisch Gold gehalten und die Weinbestände weiter ausgebaut. Die Kursentwicklung an den Märkten bestätigt unser Risikomanagement, respektive unsere letzten Entscheidungen. Während der erwarteten, aktuellen Kurseinbrüche werden kurz- und mittelfristig Gelegenheiten genutzt, unseren e-invest* smart solution fonds wieder mit neuen, bzw. weiteren Aktienpositionen auszustatten.

Oktober 2o17 - Bestmarken an den Börsen der USA, Japan und Europa in Verbindung mit stabilen markttechnischen Daten und politischen Risiken haben unser Risikomanagement auf den Plan gerufen. Einzelne Positionen wurden zur Sicherheit mit Trailing Stop-Loss Aufträgen abgesichert. Das Limit für den Verkauf der Aktienpositionen bei fallenden Kursen wurde auf durchschnittlich 6,o7 % unter den aktuellen Referenzkursen gesetzt. Das Absichern der Aktienposition über die dynamische Verkaufsorder ermöglicht die Begrenzung von Verlusten in unserem e-invest* smart solution fonds mit der Möglichkeit die Gewinne (einer mgl. Jahresendrally) weiter laufen zu lassen. Der aktuelle Trailing Abstand wurde je nach Wert auf Ø 4,12% gesetzt, das Verkaufslimit wird bei steigenden Kursen automatisch nachgezogen.

September 2o17 - Nach Bekanntgabe der neuen Gewinnprognose für 2o17/2o18 konnten wir den Kurseinbruch der Papiere der VERBIO Vereinigt.BioEnergie AG (WKN A0JL9W, ISIN DE000A0JL9W6) operativ für einen Wiedereinstieg nutzen. In unserem Portfolio wurde eine neue, erste Position aufgebaut. Nachdem die VERBIO die letzten Jahre stets mit neuen Rekordergebnissen verwöhnt hat, halten wir den aktuellen Kurseinbruch für übertrieben, bzw. eine Gelegenheit zum Einstieg. Sicher ist die um 5o% reduzierte operative Gewinnprognose von 5oMio EUR, basierend auf "möglichen wettbewerbsverzerrenden Biodiesel- und Bioethanolimporten" ernstzunehmen, jedoch nicht überzubewerten. Unserer Erfahrung nach war und ist VERBIO ein Meister vorsichtiger Prognosen.

August 2o17 (III) - Unser Investment Committee hat eine neue Watchlist mit sieben internationalen Goldproduzenten aufgelegt. Der Preis für das Edelmetall steigt aktuell, nicht zuletzt durch die aktuellen, unberechenbaren Aktivitäten Nordkorea's, wieder über die Marke von 1.3oo US-Dollar pro Unze. Mit den letzten Raketentest's reihen sich in die politischen und wirtschaftlichen Unsicherheiten erneut Fragen über Reichweiten und weitere Abschussrampen ein. Um mit weiteren Wertpapieren, bzw. Instrumenten auf die Entwicklung des Kriesenmetall's und ungeschlagenen Wertaufbewahrungsmittels Gold reagieren zu können, beobachten wir bis auf weiteres auch folgende Unternehmen, die mit der Goldpreisentwicklung zusammenhängen: - KINROSS GOLD CORP. (KIN2, Kanada, fördert in Kanada, den USA, Russland, Brasilien, Chile...) - NEWCREST MNG LTD (NMA), Goldproduzent im asiatischen und westafrikanischen Raum) - AngloGold Ashanti Ltd. (AU, Westafrika, gegründet 1897) - POLYUS GOLD INT.GDR. (KXZ1, Russlands größter Gold-Produzent) - SIBANYE GOLD LTD (0SG, Südafrika, zehngrößter Gold-Produzent der Welt) - GOLDCORP INC. (GO5, Kanada, gegründet 1954) - Eldorado Gold Corp (ELD, Edelmetallminen in Europa, Asien und Amerika) - SPDR Gold Trust (ETF), (GLD, weltgrößter Gold-Fonds). Der aktuelle Goldanteil (pysisch) in unserem e-invest* smart solution fonds beträgt 17,82 %.

August 2o17 (II) - Mit der Moscow Exchange MICEX-RTS (WKN A1JTH2/ISIN RU000A0JR4A1) wurde die Moskauer Börse zur Beobachtung in die Watchlist aufgenommen. Zahlen (in %, aktuell: Dividendenrendite 6, KGV kleiner 1o, Streubesitz größer 55) und Entwicklung werden bis auf weiteres detailliert beobachtet. Wir halten Beteiligungen an Börsenbetreibern für strategisch interessant und wichtig für die defensiven Teile unseres e-invest* smart solution fonds (gehandelt wird immer, auch in Russland). Derzeit befinden sich mehrere Positionen der Deutschen Börse AG im Portfolio, die New York Stock Exchange (NYSE), bzw. IntercontinentalExchange wird beobachtet.


Wein als Investment - Rotweine aus Frankreich & Italien


August 2o17 (I) - Mit unserer Investition in die Almonty Industries Inc. setzen wir auf den Rohstoff Wolfram (engl. "tungsten"), ein strategisches Metall mit Potential. Für zukunftsorientierte Branchen wie Elektronik, Luft- und Raumfahrt, Nanotechnologie und Werkzeugbau sind vor allem Supraleitfähigkeit, Schmelzpunkt (3.422°C) und Stabilität interessant... Weiter wurde eine erste Position GAZPROM aufgebaut. Damit nimmt e-invest* mit dem weltgrößten Erdgasförderunternehmen das erste russische Unternehmen ins Portfolio. Die derzeitige Bewertung im Verhältnis zum zu erwartenden Gewinn hat uns zum Aufbau einer ersten Position veranlasst.

Juli 2o17 - Eine erste Position Eurobank Ergasias S.A. wurde aufgebaut. Damit ist die vierte griechische Bank im Portfolio. Wie ursprünglich geplant, verteilten sich ab sofort die Anteile an Alpha Bank, Eurobank Ergasias, National Bank of Greece und Pireaus Bank auf je ca. 25 % Anteil in unserer Risikoposition "Griechische Banken". Mit Abschluss dieser Transaktion setzen wir die Richtlinien unseres aktuellen Risikomanagementlevel auch für die hoch spekulativen Anteile unseres e-invest* smart solution fonds um.

Juni 2o17 - Mit der Eurobank Ergasias S.A. (ISIN GRS323003012, WKN A2ABD1, Kürzel EGFEF) wurde die vierte griechische Bank zur Beobachtung in die Watchlist aufgenommen. Mit der National Bank of Greece, der Pireaus Bank und der Alpha Bank befinden sich bereits drei griechische Banken im Portfolio.

Mai 2o17 (II) - Mit der Alpha Bank S.A. (ISIN GRS015003007, WKN A2AA50, Kürzel ACBB) wurde die dritte griechische Bank ins Portfolio aufgenommen. Wir spekulieren taktisch, bzw. strategisch auf Leitzinserhöhungen der EZB und somit bessere Geschäftsgrundlagen der Banken. Für unsere ausgewählten drei griechischen Banken rechnen wir mittel- bis langfristig mit größerem Erholungspotential.

Mai 2o17 (I) - Die aktuellen Bewertungen unserer Beteiligungen an den Börsen sowie unsere letzten Transaktionen (u.a. Aktienkäufe nach Auslaufen von Festgeldern*) haben folgende Veränderungen im e-invest smart solution fonds bewirkt: Festgelder* neu 23,14 % (3o,o7 %), Edelmetall Gold neu 2o,45 % (2o,46 %), 180 Degree Capital Corp. neu 11,35 % (11,53 %), Airbus SE neu 8,o2 % (7,62 %), Deutsche Börse Group neu 7,27 % (7,o1 %), RWE AG neu 4,98 % (4,21 %), Spitzen- und Lagerweine neu 5,o7 % (4,18 %), OHB SE neu 4,o4 % (1,59 %), Lufthansa Group neu 2,61 % (1,o6 %), Obducat AB neu 2,37 % (o,48 %), PVA Tepla AG neu 1,98 % (1,91 %), Plan Optik AG neu 1,93 % (1,42 %), Vita 34 Intl. AG neu 1,86 % (1,83 %), Edelmetall Silber neu 1,41 % (1,58 %) + drei neue (hoch riskante!) Positionen National Bank of Greece o,96 %, Pireaus Bank o,7o % und Alpha Bank mit o,69 %. / In unserer Portfolioübersicht bedeutet das aktuell: Edelmetalle 2o,45 % (22,o4 %), Nano- und Biotech's 13,75 % (12,o1 %), Luft- und Raumfahrt 14,67 % (1o,27 %), Finanzdienstleister 8,92 % (7,o1 %), n.a. 5,74 % (5,21 %), Weinbestand 5,o7 % (4,18 %), Energie 4,98 % (4,21 %) und Cash 2,62 % (5,o1 %). / Die neue Anlageverteilung bzgl. Länder sieht wie folgt aus: Deutschland 47,78 % (49,15 %), USA 11,35 % (11,53 %), Frankreich 1o,55 % (9,o2 %), Schweden 2,37 % (o,48 %), Griechenland 2,34 % (neu), Italien 1,69 % (1,39 %) und Spanien mit o,84 % (1,39 %).





April 2o17 - Die Harris & Harris Group, Inc. hat den Firmennamen in "180 Degree Capital Corp." geändert. Die Mehrheit der Aktionäre hatte am 24. März 2o17 in NEW YORK dazu abgestimmt. Die Stammaktien laufen seit 27. März 2o17 am NASDAQ Aktienmarkt unter dem neuen Symbol "TURN". Die neue Unternehmenswebseite ist unter www.180degreecapital.com erreichbar. Wir halten strategisch an unserer Beteiligung fest. Dies sichert unserem e-invest* smart solution fonds weiterhin Zugang zu privat geführten (nicht börsengelisteten) Unternehmen spezieller Technologiesektoren (Bio- & Nanotechnologie, Quantencomputer) unserer Wahl am amerikanischen Markt. In den Nachrichten finden sich verstärkt Hinweise auf realistische Forschungsprojekte mit den D-Wave Quantenrechnern, wie z.B. "Volkswagen steuert Taxis mit Quantencomputer", (Quelle: QIO, 18.o4.2o17).

März 2o17 - Die Märkte laufen. Im Zuge der quartalsweisen Überprüfung und Anpassung des Risikomanagements durch unser Investment Committee wurden die "portfolio requirements", speziell der nano- & biotech (main target), von max. 5o % auf max. 3o % angepasst. Bedingt durch Bewertungsschwankungen unserer Beteiligungen an den internationalen Börsen beträgt die Kennzahl für Investmentverteilung nach Branchen für Bio- und Nanotechnologie im e-invest* smart solution Fonds aktuell 12,o1 %. Weiter reagieren wir parallel auf folgende Fakten: Zu erwartende Zinserhöhungen der Notenbanken -> Suche nach unterbewerteten Bankaktien. Kauf einer ersten Position von "National Bank of Greece S.A.", dem Bankhaus von Griechenland, gegründet 1841, "to big to fail". Durch den erfolgreichen Exit bei der Deutschen Cannabis AG (Februar, siehe Track-Record) gibt es neuen Spielraum für riskante, spekulative Positionen. Wir prüfen neue (hoch riskante!) Positionen mit Potential, ggf. auch im griechischen Bankensektor. Neue Handelszölle der EU für Solarzellen und -produkte gegen China -> Aufstocken der Positionen von Nanotechnologieaktien in diesem Bereich. Entdeckung neuer "bewohnbarer" Planeten -> Aufstocken der potentiellen Kandidaten für Aufträge von Fernerkundungssystemen, Satelliten und Raumfahrtsystemen. Aktuell beträgt unserer Anteil an diesen Unternehmen aus Deutschland und Europa im Portfolio bereits 1o,27%.

Oktober 2o16 - Die Halloren Schokoladen AG erwägt sich von der Börse zurückzuziehen. Über eine Ad-hoc-Mitteilung informiert Halloren, dass der Handel mit Wertpapieren über die Börse zum Ablauf des 2. Dezember 2o16 eingestellt werden soll. Der Aktienhandel wird dann außerhalb der Börse stattfinden. Das „Delisting der Halloren-Aktie“ in Verbindung mit der Information, ein Rückkauf von Aktien sei nicht geplant ist, verunsichert. Die Aktie reagierte am Montagvormittag mit erheblichen Kursverlusten von ca. 4o %. Wir hatten unsere Positionen, transparent über unseren veröffentlichten Track-Record, aus taktischen Gründen bereits am 15.o4.2o16 mit 12,14 % Verlust aufgelöst.

August 2o16 - Aufgrund der Rohstoffpreisentwicklung wurde die Deutsche Rohstoff AG (DRAG) in die Watchlist aufgenommen. Dabei liegt unser Augenmerk langfristig auf der Entwicklung von drei Zinnprojekten in Sachsen (ca. 173.ooot Zinn). Die DRAG hält über ihre Beteiligung "TIN INTERNATIONAL" einen Anteil von 61,5 %.

Mai 2o16 (II) - Weiterer Ausbau der Weinbestände mit Bordeaux und speziell Saint Emilion mit mittelfristiger Lagerfähigkeit. Die auch für den Weinkeller festgelegte Asset Allocation von max. 25 % pro Herkunftsland, Region, Weingut, bzw. -sorte setzte den Ausbau der Bestände an Weinen aus Frankreich, Region Bordeaux allg. sowie St. Emilion auf die Agenda. Bei den Jahrgängen lag der Fokus hauptsächlich auf 2oo8, 2oo9 und 2o1o. Dagegen wurden einzelne trinkreife Exemplare vom Keller ins Weinfach im WestFach verlagert und können hier erworben werden.





Mai 2o16 (I) - Eröffnung des WeinFach's im WestFach Leipzig. Hier präsentieren wir eine kleine aber feine Weinauswahl von Amarone und Barolo über Brunello bis Bordeaux mit sehr gutem Potential. Für den Betrieb des Weinregales "WeinFach im WestFach" im Leipziger Westen haben wir uns nicht zuletzt deshalb entschieden, da wir auf grund unseres Weinbestandes sehr oft nach einer passenden Geschenkidee gefragt wurden. Das WestFach befindet sich in der Karl-Heine-Str. 85 in o4229 Leipzig und bietet neben gesuchter "handmade" Kunst auch seltene Records und erstklassige Arbeiten regionaler Künstler an. Die Webseite WestFach.de befindet sich noch im Aufbau.

April 2o16 (II) - Thomson Reuters gibt am 12.o4.2o16 nach einer Umfrage ein 52-Wochen-Kurziel von $ 4,oo für die Aktien der Harris & Harris Group, Inc. (NASDAQ: TINY) bekannt. Der Risikokapitalspezialist für Nano- und Biotechnologie nimmt aktuell mit ca. 2o % unseres Portfolios eine der größten Position ein. Damit realisieren wir u.a. Beteiligungen in die Entwicklung und Herstellung von Quantencomputern, Unternehmen der Krebs- und Medikamentenforschung gegen multiresistente Keime, sowie Investments in private Startups und innovative, nicht börsengelistete Unternehmen aus Life Sciences, Energie und Elektronik mit überdurchschnittlichem Potential.

April 2o16 (I) - Am o4.o4.2o16 haben wir nach wiederholt deutlichem Kursanstieg der SLM Solutions Group AG (wurde gemeinsam mit der Süss MicroTec AG am 21.o3.2o16 in den TecDax aufgenommen) mit handelsüblichen Open End Zertifikaten (Endlos Turbo Short 23,98 open end: Basiswert SLM Solutions Group (DG0T1M / DE000DG0T1M7)) auf eine kurzfristige Gegenbewegung gesetzt. Der Tagesschnitt, siehe Track-Record, 35 % Gewinn. Das konnte nur über einen sehr großen Hebel mit Abstand zum Knock-Out von unter 4,94 % (bei 23,978 EUR wären die Papiere wertlos verfallen!) realisiert werden. Haltezeit der Zertifikate 7,5 Stunden.

März 2o16 - Am 21.o3. wurden die Aktien der Süss MicroTec AG in den TecDax aufgenommen. Gegen die kurzfristig weiter positive Entwicklung der Aktien (Position wurde am 21.o3. von uns geschlossen) wurde vor Bekanntgabe der Geschäftszahlen mit handelsüblichen Optionsscheinen (Classic Short 8 2o16/o6: Basiswert Süss Microtec (DG00VD / DE000DG00VD6)) auf einen fallenden Aktienkurs gewettet. Die Aktien dann brachen am 3o.o3.2o16 um ca. 8 % ein, sodass für die Optionsscheine im Track-Record ein Gewinn von 29 % verbucht werden. Die durchschnittliche Haltezeit der Papiere lag bei 3o h.

Februar 2o16 - Unser Edelmetall- und Rohstoffanteil im Portfolio übernimmt mit ca. 3o % die Führung als größte Position. Bis Dezember 2o15 wurde Gold und Silber übergewichtet und diese Positionen entgegen der allgemeinen Markteinschätzungen weiter ausgebaut. Die weltweite Politik der Zentralbanken hat unserer Einschätzung nach der Risikoverteilung neue Priorität gegeben. Die Geldmengen scheinen mittelfristig weiter anzusteigen...



exclusive-investments, smart investments, investment strategie, aktien portfolio, asset allocation, risikoverteilung, geldanlage, Wein als Anlage, Weinkeller, high end interiors, Luxusmöbel, Luxuseinrichtung, Luxus

e-invest*

Portfolio

Nachrichten

Kontakt

Links

Index

smart solution fonds

Transaktionen

Management

exclusive standard

Home

Nanotechnologie

Track Record

Kontakt

WestFach Leipzig

Investments

Risikomanagement

News

Impressum

Haas Elektrotechnik

Login

Wein als Investment

Sitemap

Börse Frankfurt

Datenschutz

Kunst als Investment

Risikohinweis!

Handelsblatt



exclusive-investments I smart investments I investment strategie I aktien portfolio I asset allocation I risikoverteilung I geldanlage I wein- und weinkeller I high end interiors

©2o24 exclusive-investments*, Lanitz-Hassel-Tal | Impressum | Design by beatLesvirus .:. exclusive solutions*